Nein das ist keine exotische Pflanze!

Das werden die schönen großblumigen Topf-Chrysanthemen in den Farben lila, gelb, und weiß, die ganz genau zum Termin auf Allerheiligen zum Blühen kommen.

Heute vor vier Wochen 19./20. August hatten wir Stiefmütterchen in Töpfe pikiert und auf Beete gestellt. Heute 20. September möchte ich Euch zeigen wie die Stiefmütterchen in diesen vier Wochen gewachsen sind. Bedingt durch das warme Wetter sind sie schon groß genug zum Verkauf. Eine wunderschöne bunte Blütenpracht.

Nun ist wieder Handarbeit gefragt und da ist heute Frau Spielvogel zuständig. Jetzt kommen  wir zum nächsten Schritt. Wir wollen ja das unsere Schnittchrysanthemen schöne große Blütenköpfe erzielen. Man kann auf den Bildern erkennen wie die  Chrysanthemen sich in die Höhe gestreckt haben im Vergleich zum 26.8. ( unter Schnittchrysanthemen) Im Wachstum setzen die einzelne Stiele Seitenknospen und Seitentriebe an. Um eine entsprechend große Einzelblüte zu erreichen, müssen wir eine Knospe belassen, und alle anderen Knospen ausbrechen, damit nur diese eine zu einer großen Einzelblüte heranwachsen kann. Ohne dieses Ausbrechen verteilt sich die Kraft der Chrysanthemen, was zu einer kleineren Blütenbildung führt. Auch die kleinen Seitentriebe die aus der Blattachse wachsen ( 2. Bild re.) müssen ausgebrochen werde,  damit die einzelne Blüte die Kraft bekommt, um zu einer großen Blüte heranzuwachsen. Diese Arbeitsgänge müssen immer wieder wiederholt werden, da ja ständig Knospen und Seitentriebe neu gebildet werden. Erst wenn die Blüten groß genug sind  ist Schluß mit ausbrechen. An Allerheiligen schmücken dann die Schnittchrysanthemen mit den größen Blüten  Ihre Gräber.

Ein Bischen Faarbe zeigen die Knospen schon

 

 

  Hier kann man die Seitentriebe erkennen.

 

 

 Das werden alle schöne große Einzelblüten.

 

 

Da kann man deutlich erkennen, das nur eine Knospe da ist alle Anderen drum rum wurden ausbebrochen.

 

 

Heute zeig ich Ihnen mal die ersten großblumigen Schnittchrysanthemen. (Deco-Chrysanthemen) Unsere Arbeit hat sich gelohnt. Große Blüten, kräftige Stiele sehr schön, genau so sollen sie sein. Auch das einsetzen der Nützlinge gegen Schädlinge und Krankheiten der Chrysanthemen   war sehr wichtig, so konnte mein Mann die Chrysanthemen vor Schädlingen und Krankheiten frei halten und bekämpfen. Es ist uns sehr wichtig das unsere Kunden bei uns  gesunde und schöne Blumen kaufen können.

          Chrysanthemen ------Verdunkelung

Was soll die schwarze Folie?  Ja die Folie brauchen wir zum Verdunkeln der Chrysanthemen.  Chrysanthemen gehören zu sogenannten Kurztagspflanzen. ( Erst wenn die Länge von Tag und Nacht gleich sind , beginnt die Pflanze Blüten-Knospen zu bilden) Das heißt die Chrysantheme beginnt erst wenn die Tage kürzer werden mit den Knospen anzusetzen. Eine künstliche Verdunkelung ( Folie ) von Chrysanthemen während der Sommermonate führt dazu, dass Kurztagspflanzen früher blühen, als diese durch natürlich abnehmende Tageslänge der Fall währe.Der Verkaufszeitpunkt einer Pflanze kann somit terminlich gesteuert werden, wenn die Reaktionszeit, ( die Zeit von Beginn der Verdunkelung bis zur Bildung der kBlüten-Knospen bekannt ist ) Dies hat sich der Gärtner zu Nutze gemacht und verdunkelt so wie wir den ganzen Sommer jeden Tag zur selben Zeit ( etwa 17 Uhr 30 ) mit Verdunkelungsgewebe die Chrysanthemen. Natürlich müssen die Chrysanthemen auch ind der Früh  (etwa 9Uhr je nach Wetter ) wieder aufgedunkelt werden. Vom Verdunkelungsbeginn bis zur Blüte vergehen je nach Sorte zwischen 8 und 12 Wochen. Also noch einmal. Wenn wir die Chrysanthemen im Sommer verdunkeln und damit kürzere Tage simulieren, blühen diese schon früher, wie auf natürliche abnehmende Tageslänge.

Chrysanthemen aufgedunkelt.

 

 

So und nun sind sie verdunkelt und schlafen gelegt.

 

 

vor dem Verdunkeln.!

 

 

nun sind die Chrysanthemen-Büsche verdunkelt bis ca. 9Uhr in der Früh ( je nach Wetter)

 

 

                Immer einen Schritt voraus !!!!

Was kann denn das sein ???   Hatte ja schon gesagt wir sind immer eine Saison weiter, oder auch zwei!!!!  Ja das sind Primel-Jungpflanzen für deas Frühjahr 2020

                     Schnittchrysanthemen

Das werden Schnittchrysanthemen, die wir in Blumensträuße, Trauerbinderei und an Allerheiligen verarbeiten. Mein Mann und Frau Spielvogel rollen ein Gitter über die Chrysanthemen. Da wächst dann jede einzelne Pflanze durch das Gitter durch. So konnen die Pflanzen nicht kippen und sie haben platz zum Wachsen. Haben die Chrysanthemen eine bestimmte Höhe erreicht, dann geht man mit dem Gitter auch höher und die Chrysanthemen können immer weiter wachsen sie werden durch das Gitter geleitet. Man kann sagen das Gitter wächst mit.

 

 

 

 

Frau Gerstenmeyer topft die Jungpflanzen der Schnittchtysanthemen.

 

 

und stellt Sie dann schön der Reihe nach Topf an Topf auf die Tische.

 

Diese Chrysantheme heiß

" Boris Becker" Schaut von der Form aus wie ein Tennisball. Auf dem Bild können sie das Gitter gut erkennen.

 

 

 Mein Mann macht um den ganzen Tisch ein Holzgestell, woran dann das Gitter befestsigt wird.

Stiefmütterchen ---- Veilchen

Ein kleiner Schritt weiter Richtung Herbst!

Die letzten zwei Tage haben wir von früh bis spät am Nachmittag Stiefmütterchen pikiert. Wie Sie auf den Bildern sehen, hat ein jeder von uns einen bestimmten Arbeitsgang zu machen. Mein Mann versorgt uns als erstes mit guter Qualitätserde, die er eigens mit Dünger und allem was wichtig ist  für die Stiefmütterchen mischt und aufbereitet.

Jetzt bin ich gefragt. Ich fülle die Töpfe mit Erde und stelle sie dann in die dafür vorgesehene Platten.

 

 

Hier kann man die Platten mit den gefüllten Töpfen erkennen.

 

 

Frau Gerstenmeyer pikiert nun die kleinen Jungpflanzen einzeln in jeden Topf, den ich mit Erde gefüllt habe. Dann stellt Sie die vollen Platten auf den Schubkarren.

 

 

Die pikierten Stiefmütterchen werden nun mit dem Schubkarren ins Freiland zu den  vorbereiteten Beeten und Frühbeeten gefahren und dort werden sie dann ordentlich Reihe für Reihe ausgestellt. 

 

 

 

Heute pikiert Frau Spielvogel die Stiefmütterchen ( Veilchen )

 

 

So schauen die Jungpflanzen aus.

Stehen die Stiefmütterchen auf den Beeten, Muß sie mein Mann angießen  denn bei der Hitze verwelken die kleinen Pfllänzchen  sonst schnell. Jetzt haben die Pflanzen Zeit zum wachsen und sich zu schönen Stiefmütterchen ( Veilchen ) zu entwickeln. Aber ohne ein paar Maßnamen wird das nichts. Ganz wichtig ,regelmäßiges düngen und auch vorsorglich Behandeln gegen bestimmte Krankheiten, die die Pflanzen befallen können, denn wir wollen ja gesunde Stiefmütterchen unseren Kunden  im Herbst anbieten. Etwa 4 Wochen dauert es und dann sind die ersten Veilchen so weit fertig.   Qualität ist uns sehr wichtig.

Das werden Chrysanthemenbüsche

Wir sehen Frau Gerstenmeyer beim Topfen und Pikieren von Chrysanthemen-Stecklinge.         ( Genau gesagt Topf Chrysanthemen)

Damit wir im Herbst schöne Chrysanthemenbüsche für Sie haben,nimmt Frau Gerstenmeyer

immer drei Pflanzen und topft Sie zusammen in einen Topf.

Ja hommer denn scho Weihnachten ???

 

Natürlich nicht !

Das sind Jungpflanzen unserer Weihnachtsterne. Die haben wir nun getopft. So haben die kleinen Pflanzen nun genügend Zeit bis Dezember zu schönen kompakten Weihnachtssterne zu wachsen. Sie werden dann in voller Pracht , leuchtendem Rot und weiß   in der Adventszeit und Weihnachten Ihre Wohnungen schmücken und verschönern.

Ich sage immer-------Weihnachten ohne Weinachtstsern geht gar net.---  <

Ein kleines Bischen Herbst

Schritt für Schritt         Schritt für Schritt         Schritt für Schritt

schleich sich der Herbst ein !!!

Wir produzieren wieder für Sie eine Vielfalt an Herbstlichen- Blumen.

 

 

Gräßer dürfen natürlich nicht fehlen.

 

 

Ja wie Sie sehen produzieren wir wieder eine Vielzahl an Herbstlichen - Blumen. Und das sind die Jungpflanzen die wir jetzt topfen. Die Pflanzen haben nun genügend Zeit um zu wachsen, damit sie  sich dann bis in den Herbst zu schönen kompakte Pflanzen entwickeln können, und die dann Ihre Tröge, Rabatten Balkonkästen und andere Gefäße schmücken werden.

Heuchera oder auch bekannt unter   Purpurklöckchen.

Wir sind schon eine Saison weiter. Frau Spielvogel topft  Heuchera - Jungpflanzen. ( oder mann kennt Sie auch unter Purpurglöckchen ) Es gibt ca. 37 - 50 Heuchera - Arten. Die Heuchera ist mehrjährig.  Die vielen Arten und Sorten unterscheiden sich durch ihre tollen, verschiedenen Blattformen und einer Vielzahl an hebstlichen- Farben, die von grün über braun, rot u.s.w. uns erfreuen. Die Farben unserer Heuchera kann man schon auf den Bildern erkennen.

Leistungen der Rieser Gärtner, wer bietet was an

Öffnungszeiten der Rieser Gärtner